G. E. Lessing M. Mendelssohn W. Brandt K. Rauterberg Johannes P. „ ... es bleibet dabei:
Die Gedanken
sind frei!“

Gedanken aus Wolfenbüttel zum Zeitgeschehen
Kuluhmnen, Mitteilungen, Kritiken, Ein-und Ausblicke, usw.
Jürgen Kumlehn, Erinnerer - Lessingstadt Wolfenbüttel

Wolfenbüttel hat sich ein neues Image geschaffen. Das Markenleitbild vom März 2016 nimmt Gotthold Ephraim Lessing als Grundlage und macht daraus den modernen Slogan „echt lessig“. Die ganze Welt soll davon nun erfahren. Mit der Berufung auf Lessing übernimmt die Stadt für ihre Bürgerinnen und Bürger eine große Verantwortung. Mit „echt lessig“ ist das frühere „kräuterlikörig“ nun zurück in die Eichenfässer der Likörfabrik Jägermeister verbannt worden.
Soll der Aufklärer Lessing nicht verballhornt werden, muss gleichzeitig auch eine Annahme von Kritik und die Entwicklung einer Streitkultur aufrichtig betrieben werden. Gerade dazu besteht in Wolfenbüttel ein großer Nachholbedarf.

Lessing war ein Aufklärer, ein Genie der Kritik, der sein rhetorisches Florett kunstvoll gegen die Mächtigen führte. Thomas Assheuer, DIE ZEIT, 12.11.2009 Nr. 47.
______________________________________________________________________________

- BZ 21.11.2016: Apokalypse in Aleppo. Aleppo wird zur Hölle. Rund um die Uhr krachen die Bomben und Raketen.
- BZ 23.11.2016: Paris. Millionenbeute bei Überfall auf Touristinnen. Zwei unbekannte Täter stoppten die Limousine von zwei Frauen aus dem Emirat Katar und erbeuteten Schmuck im Wert von über fünf Millionen Euro. Die Frauen waren zuvor auf dem Flughafen von Le Bourget gelandet und von einem Chauffeur abgeholt worden.

- Ist Berlin Weimar? Lesen Sie Texte zur AfD speziell aus Wolfenbüttel
01.12.2016 (Menü links oben)